Ammerthaler Blaskapelle

Traditionelle, bayerische Blasmusik aus Ammerthal

Tag 1 – 07. August 2017 Abreise und Flug nach Seoul

Tag 1 – 07. August 2017 Abreise und Flug nach Seoul
  • Von Ammerthal nach Frankfurt 


Nach wochenlanger Wartezeit war es nun endlich soweit und wir trafen uns zur Mittagszeit in Ammerthal um das Gepäck in einen Kleinbus zu verladen und anschließend selbst nach Amberg zum Zug gebracht zu werden. Unser Gepäck, inkl. der Instrumente, trat die Reise zum Flughafen Frankfurt separat an. Wir machten uns allein mit unserem Handgepäck bewaffnet mit dem Zug auf den Weg. Nach der kurzen Fahrt nach Nürnberg und einer ausreichenden Umsteigezeit machte die Deutsche Bahn Ihrem Ruf alle Ehre und ließ uns die Reise dank eines gesperrten Waggons stehend in den Gängen des ICE fortsetzen. Nach 4 Stunden kamen wir zwar schon etwas gerädert, aber heil und vollzählig in Frankfurt an und nahmen unser Gepäck wieder in Empfang. Dieses war in der Zwischenzeit professionell und erfolgreich bewacht worden.

  • Von Frankfurt nach Seoul 

Nach dem Check-in hatten wir noch etwas Zeit für eine kleine Stärkung und konnten schließlich ins Flugzeug einsteigen. Leider ging es dann aufgrund technischer Probleme und der mehrfach verschobenen Startzeit erst mit 1,5 Stunden Verspätung in die Luft. Nach 9,5 Stunden Flug landeten wir wohlbehalten in Seoul am Flughafen Incheon, passierten die Einreisekontrolle, bekamen tatsächlich alle unsere Instrumente und Koffer wieder und trafen auf Soonchun, unseren Reiseleiter. Dieser hatte wohlwissend bereits unseren Anschlussflug nach Jeju eine Stunde nach hinten verschoben. Aufgrund der Verspätung und der Tatsache, dass wir noch den Flughafen wechseln mussten, wäre der geplante Weiterflug definitiv nicht machbar gewesen.